header

Elternarbeit

Die Erziehung in unserer Kindertagesstätte ist familienunterstützend und ergänzend, deshalb ist es wichtig, dass wir offen und vertrauensvoll miteinander umgehen. Die Kindertagesstätte hat den gesetzlichen Auftrag, Eltern in die Arbeit mit einzubeziehen. Erzieherinnen und Eltern sollen zum Wohle des Kindes zusammenarbeiten.

Für uns Mitarbeiterinnen ist die Zusammenarbeit mit den Eltern von großer Bedeutung, weil unsere Arbeit nur in gutem Einvernehmen mit den Eltern erfolgreich sein kann.

Um ein besseres Verständnis für eine gute Erziehung unserer Kinder zu bekommen, ist es hilfreich mit den Eltern im Gespräch zu sein und Informationen und Meinungen auszutauschen.

Wenn Sie als Eltern ein Gespräch mit uns Erzieherinnen wünschen, können Sie dies jederzeit vereinbaren.

Für eine gute Kooperation mit den Eltern sind für uns Grundhaltungen wie Offenheit, Geduld, Akzeptanz, Kontaktfreude, Toleranz, Vertrauen und Dialogbereitschaft sowie partnerschaftliche Umgangsformen unverzichtbar.

Elterngespräche

Im Verlauf der Betreuungszeit führen Eltern und Erzieherin in Abständen individuelle Entwicklungsgespräche, in denen Fortschritte der kindlichen Entwicklung, mögliche Probleme und evtl. notwendige gesundheitsfördernde Maßnahmen im gegenseitigen Verständnis dargelegt werden.

Ausgehend von den Erfahrungen auf beiden Seiten kann so vertrauensvoll das weitere Vorgehen beraten werden. Während der gesamten Betreuungszeit haben die Eltern Anspruch auf ausreichende Informationen über das Gruppengeschehen und den Alltag in der Einrichtung.

Wir bieten:

  • Zeit und Ruhe für Tür und Angelgespräche
  • Regelmäßig terminlich vereinbarte Elterngespräche
  • Aufnahmegespräche bei Neuaufnahmen
  • Elternabende von uns oder einem Referenten durchgeführt.
  • Kaffeetreffs
  • Die Möglichkeit der Mitarbeit bei Kindergartenveranstaltungen wie z. B.:Theateraufführungen, Sommerfest, St. Martin, Basare, Gottesdienste
  • Elternbeiratswahl mit der Möglichkeit Mitglied im Elternbeirat zu werden.
  • Informationen organisatorischer Art und über die pädagogische Arbeit durch: Elternbriefe, Elternzeitung, Infotafel, Wochenplan, Fotowand, Buch- und Spielausstellungen, Ausleihmöglichkeiten von Spielen, Büchern und Fachliteratur, Auslegen von Informationsbroschüren und Einblick in die schriftliche Konzeption.
  • Einmal im Jahr eine Elternumfrage mit anonymer Rückantwort statt.

Elterngespräche in der Kinderkrippe

Besonders im Krippenalltag ist der tägliche Austausch von Informationen von größter Bedeutung. Daher geben wir dem Tür- und Angelgespräch viel Zeit und Raum um aktuelle Ereignisse zu reflektieren und Absprachen zu treffen.

Ausführliche Elterngespräche finden beim Eintritt in die Kinderkrippe, während der Krippenzeit und vor dem Übergang in den Kindergarten statt.

­